Autor Thema: Reinhard beim Ironman Südafrika (Reise/Wettkampfbericht)  (Gelesen 11036 mal)

Gunter

  • Administrator
  • Volles Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 205
    • Profil anzeigen
Sonntag 14.04.2013

Der Startschuß ist gefallen und die Meute prügelt sich durch das Wasser. Die Bedingungen sind sehr gut

der Wellgang mäßig und der Wind sehr gering. Reinhard hat sich gut warm gelaufen um seinen Kreislauf

und die Atemweg zu öffnen (dies war in den letzten Jahren oft ein Problem) und wollte einiges weiter vorne ins Wasser gehen damit er eine gute Schwimmposition erwischt. Seine Schwimmzeit spricht für sich.

Die 1:27 h sind seine persönlich Bestzeit und er hat sich um mehr als 7 Minuten zu 2010 verbessert.

Auch in der Wechselzone hat er sich nicht viel Zeit gelassen und ist auch dort schneller geworden und hat nur 4:22 Minuten gebraucht. Nun ist er auf dem zweiten Platz in seiner Altersklasse.

Petra ist mit 1:14 h, Paul mit 1:37 h und Markus mit 1:13 h aus dem Wasser gestiegen.

Der erste Wechsel lief mit 4:33 Min sehr gut und Reini macht im Moment alles richtig.

Auf der gesamten Radstrecke fährt er sehr kontrolliert ohne den Focus nach vore zu verlieren.
Lediglich auf den letzten  30 Km ging Ihm ein wenig der Sprit aus und er musste etwas heraus nehmen.

Die Radzeit von 5:44 h ist perfekt und genau in der geplanten Zeit. Nun kommt der zweite Wechsel und auch diesen zieht er in einer tollen Geschwindigkeit durch.

Nun nur noch das Laufen, eigentlich seine Stärke aber Aufgrund einiger Probleme kamen die langen Läufe zu kurz und dann macht halt das Laufen auch nicht mehr so viel Spaß. Die ersten 25 Km läuft Reini wie ein kleines schweizer Uhrwerk. Wenn man Ihn beim Laufen beobachtet könnte man meinen ein Kolibri bewegt sich. Kleine schnelle Schritte in Richtung Ziel! Nun holt Ihn langsam die fehlenden Kilometer ein, die Durchgangszeiten werden etwas langsamer aber es reicht noch. Er läuft als erster seiner Altersklasse mit einer Zeit von 11:35 h ein und qualifiziert sich somit direkt für die Ironman Weltmeisterschaft in Hawaii.

Ergebnisse: http://www.ironman.com/coverage/athlete-tracker.aspx?race=southafrica&y=2013#axzz2QQ3A4Fnn

Relativ knapp vor Ihm läuft sein Teamkolllege Markus Mutter ein (Abstand 56 Min) bei einem Altersunterschied von über 20 Jahren! Man sieht also das man auch im höheren Alter super Leistungen bringen kann.

Petra und Paul Eggen bestreiten Ihren zweiten Ironman und kommen knapp nach Reinhard ins Ziel

Von meier Seite möchte ich Reinhard zur Qualifikation gratulieren und ich freue mich auf eine Reise nach Hawaii mit Ihm. Ebenso allen anderen wie Markus, Petra und Paul möchte ich gratulieren da jeder bestandene Ironman ein Sieg für jeden ist.

Gruß Gunter

Samstag 13.04.2013

Nun wird es langsam ernst und es geht dem Wettkampf zu.

So wie Reinhard mir berichtet lassen die Schmerzen im ISG nach und er freut sich auf den Wettkampf.

Am Morgen war noch ein kurzer Lauf mit 10 Steigerungen angesagt und die waren richtig gut.

Ab 16:30 Uhr ist dann Radabgabe und es gibt keinen Weg zurück.

Reinhard ist richtig heiß auf den Wettkampf und er ist sehr konzentriert.

Nun sitzt er bei Primi Piati auf der Terasse und genießt den Ausblick bei einem Cafe.

Ich drücke Ihm von hier aus alle Daumen!!!!!

Das Wetter müsste morgen auch passen und wenig Wind sein. Leider wird immer wieder

etwas Regen fallen. Das macht aber nichts da im Wettkampf solch Dinge ausgeblendet werden.

Von Steffi und Markus fehlt leider jede Info und so kann ich nur das schreiben was ich bekomme.

Auch Markus wünsche ich viel Glück beim Wettkampf.

Freitag 12.04.2013

Heute ist nur noch Erholung angesagt und Reini lässt sich die Sonne auf den

Petz brennen. Heute hat er mir einige Infos geschickt aus denen ich deute

das die Schmerzen eigentlich nur Vorwettkampfschmerzen sind!

Die Schmerzen lassen nach und er ist nun langsam heiß auf den Wettkampf.

Für mich als Coach sind dies normale Vorzeichen der Nervosität!

Gegen Mittag hat Reini im Bordwalk Hotel (Ironmanzentrale) Steffi Mutter getroffen.

Markus war sicher noch beim Training damit die Form stimmt.

 

Donnerstag 11.04.2013

Heute war für Reinhard eine Schwimmeinheit angesagt. Die erste Runde

im Indischen Ozean. Wie Reini mir berichtet hat lief es sehr gut

und er hat sogar die 1,9 Km in 45 Minuten hinter sich gelegt. Diesmal hat er

die Schwimmstrecke recht gradlinig zurück gelegt (das war schon anders!!)

Für Reini ist dies eine sehr gute Zeit. Die Zeichen stehen auf einen guten Wettkampf.

Leider hat sich wieder eine alte Verletzung bemerkbar gemacht und Reini musste

sich beim Physio behandeln lassen.

Mal sehen wie es wird!?

Mittwoch 10.04.2013

Das Wetter ist gut und der Wind hat nachgelassen. Nur 30 Km/h

das ist echt wenig für SA. Die Strecke von 65 Km hat Reinilocker

im 30 Schnitt gefahren und danach gleich noch das Koppeltraining

über 14,3 Km Laufen in 1:15 Std. Ich denke Reinhard ist fit und in

der Form seine Lebens. Ich (Gunter) als Daheimgebliebener Reporter

und sein Trainer weis das gut einzuschätzen und ich denke es wird ein

gutes Rennen werden.

Dientag 09.04.2013

Auch der Mittwoch zeigt sich von der Schlechtwetterseite und

die drei haben sich entschieden die Radstrecke mit dem Auto zu fahren.

Gegen Mittag zog nun endlich das Wetter auf und Reinhard konnte gemäß

seinem Trainingsplan (von triathloncoaching.eu) durchziehen.

Dann endlich gegen Abend etwas Entspannung.

Dienstag 09.04.2013

Nach nun fast 15 Stunden Reiseweg sind die drei gut in PE gelandet und

haben sichdas Auto gemietet und sind zum Hotel gefahre.

Wie im letzten Jahr sind sie wieder im Chapman Hotel am Ozean Drive.

Reinhard hat gleich seine Laufsachen angezogen und ist die Laufstrecke abgelaufen.

Durch die geringe Zeitverschiebung ist dies kein Problem.

Leider war mal wieder das Wetter schlecht aber das macht Reinhard nichts aus.

Montag 08.04.2013

Nun ist es langsam soweit und Reinhard fliegt Richtung Südafrika.

Da sieht man mal das die Organisatoren vom Sparkassen Triathlon

nicht nur einen tollen Wettkampf organisieren können sondern

immer noch bei Wettkämpfen mitmischen wollen.

Mit bei der Partie sind Petra und Paul Eggen aus der Schweiz.

Leider hat sich Gunter Kunze verletzt und musste sich einer OP unterziehen

und somit war der Ironman SA 2013 für Ihn schon Geschichte.

Die Anfahrt nach Zürich Flughafen lief bis auf die ganzen Staus gut ab

und die drei konnten pünktlich nach SA abfliegen.

Zwischenstopp in Paris dann nach Johannesburg und dann nach Port Elizabeth.

Alles lief Reibungslos.
« Letzte Änderung: 14. April 2013, 18:57:50 von Gunter »

Hans

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 873
    • Profil anzeigen
Re:Reinhard beim Ironman Südafrika (Reise/Wettkampfbericht)
« Antwort #1 am: 13. April 2013, 13:23:53 »
Für alle die "live" schauen wollen oder die Zwischenstände im Athlete tracker wissen wollen ( Start ist morgen um 7:00 Uhr).

http://www.ironman.com/coverage/detail.aspx?race=southafrica&y=2013

Reinhard, (Paul, Petra) und Markus, ich wünsche euch einen tollen Wettkampf!

Hans

N. Borisova

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 22
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Re:Reinhard beim Ironman Südafrika (Reise/Wettkampfbericht)
« Antwort #2 am: 14. April 2013, 18:42:22 »
Reinhard made it in 11:35:46 and finished with a smile on his face! Congratulations! Absolute first in his group and overall rank 385!

Fishmen

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 19
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Re:Reinhard beim Ironman Südafrika (Reise/Wettkampfbericht)
« Antwort #3 am: 14. April 2013, 18:47:49 »
Superleistung, Glückwusch zu Reinhards Spitzenleistung, und den Startschuss heute früh hab ich auch gesehen, sowie Zieleinlauf. Gratulation auch an die anderen Vereinsmitglieder. Viel Spass beim Relaxen..... Jörg und Raquel.

Rauschi

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 637
    • Profil anzeigen
Re:Reinhard beim Ironman Südafrika (Reise/Wettkampfbericht)
« Antwort #4 am: 14. April 2013, 19:21:49 »
Hallo Reini,
das hast Du Dir aber wirklich verdient, keinem habe ich es mehr gewunschen als Dir, Mega Leistung.
Herzliche Gratulation von den Rauschis aus Karsau zu Deinem 1. Platz in der AK und der Qualli für Hawai.

Nun kannst Du ja richtig "chillen"  und den Sieg geniesen, denke der Rest wird mit Dir feiern  ;D ;D ;D

Auch Petra, Paul und Markus haben es ja Klasse gemacht, Euch ebenfalls Glückwünsche aus Karsau.

Erholt Euch alle gut und kommt gesund nach Hause.

LG Rauschi & Familie

Hans

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 873
    • Profil anzeigen
Re:Reinhard beim Ironman Südafrika (Reise/Wettkampfbericht)
« Antwort #5 am: 14. April 2013, 19:55:19 »
Hallo Markus und Reini,

Glückwunsch zu euren tollen Leistungen! Habe es teilweise "live" verfolgt und eure Zieleinläufe gesehen. Bin heute 40km weniger gefahren wie ihr, dafür aber über den Feldberg.

Reini, bucht Du morgen Hawaii, letztes Jahr gab es einen Slot für AK 65-69?

Grüße

Hans

Volker

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 16
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Re:Reinhard beim Ironman Südafrika (Reise/Wettkampfbericht)
« Antwort #6 am: 14. April 2013, 22:48:03 »
Super Reinhard. Aloha!
Hoffentlich sehen wir uns Hawaii!

Rainer

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Re:Reinhard beim Ironman Südafrika (Reise/Wettkampfbericht)
« Antwort #7 am: 15. April 2013, 13:49:21 »
Glückwünsche an alle!!

Reini - Du bist der Grösste!!!!!!!!


Cumi

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 43
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Re:Reinhard beim Ironman Südafrika (Reise/Wettkampfbericht)
« Antwort #8 am: 15. April 2013, 21:01:55 »
Herzliche Glückwunsch an alle, die das Ganze durchgestanden haben und besonders an Reinhard für seine direkte Qualifikation nach Hawaii.
Leider fehlt hier in Forum das Icon für Shaka :)

Hans

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 873
    • Profil anzeigen
Re:Reinhard beim Ironman Südafrika (Reise/Wettkampfbericht)
« Antwort #9 am: 16. April 2013, 15:46:51 »
Für alle die die Badische Zeitung  nicht haben/lesen der Bericht von heute auf unserer Seite unter "Presseberichte".

Hans

Raphael

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 28
    • Profil anzeigen
Re:Reinhard beim Ironman Südafrika (Reise/Wettkampfbericht)
« Antwort #10 am: 17. April 2013, 13:14:54 »
Herzliche Gratulation
Super Leistung, einfach Hammer. Genau von solchen Vorbilder lebt ein Verein.

Wir sind stolz auf euch...

Céline und Raphael

 

anything